Anbindung äußere Stadtteile

Neben dem Ausbau des Schienen- und Seilbahn-Netzes ist es zwingend notwendig auch die äußeren Stadtteile mit dem Umland durch eng getaktete Buslinien zu ergänzen. Das bedeutet sowohl zwischen den Stadtteilen und dem Umland werden schnelle Verbindung benötigt, als auch einen schnelle Anbindung an die Haltepunkte des Schienenverkehrs. Auch den Zeitraum an dem Verbindung möglich sind muss an die Taktung des Schienenverkehrs angepasst werden. Sodass auch späte und frühe Abfahrten möglich sind. Das ist notwendig um den Weg zur Arbeit mit den Öffentlichen Verkehrsmittel bestreiten zu können. Das ist momentan in Koblenz nicht möglich (Beispielsweise für Menschen die in der Frühschicht arbeiten).

Auf Dauer fordern wir wo möglich die Elektrifizierung der Stadtbuslinien . Früher hatte Koblenz ein großes Netz an Oberleitungs-Bussen. Das ist auch heute teilweise wieder denkbar.

Wir fordern also:

  • Flächendeckend Busanbindung mit hoher Taktung.
  • Querverbindungen in alle Stadtteile mit schneller Anbindung zu Stadtbahn und RegioTram.
  • Längere Fahrzeiten nicht nur am Wochenende
  • Wo notwendig den Einsatz von kleineren Bussen.
  • Bürger*innenbeteiligung und wenn sinnvoll selbstorganiserte Angebote (Bürger*innen-Bus)